Herzlich willkommen



Jetzt müssten hier etwa 40.000 Namen und Gesichter zu sehen sein, denn so viele Menschen gehören in Chemnitz und Umgebung (das Gebiet von Limbach-Oberfrohna gehört dazu) zur evangelischen Kirche mit lutherischer Prägung.

Andreas Conzendorf - Superintendent des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirkes Chemnitz Unser Kirchenbezirk ist der Zusammenschluss von 38 Kirchgemeinden. Jede dieser Gemeinden ist ein Lebensraum, in dem Christen ihren Glauben gestalten. Dafür gibt es immer ein paar hauptamtlich angestellte Frauen und Männer. Viel größer aber ist die Zahl derer, die ehrenamtlich in der Kirche mitarbeiten. Im Kirchenbezirk sind 2000 - 3000 Menschen ehrenamtlich in den Gemeinden tätig. Keine Gemeinde aber macht nur "ihr Ding" für sich, sondern sie ist in mancher Hinsicht im Geben und Nehmen auf andere angewiesen. Im Kirchenbezirk wird dieses Zusammenleben und Zusammenarbeiten gestaltet. Es gibt ein paar wenige Frauen und Männer, die auf dieser Ebene dafür da sind.
Für die Gemeindepädagogen (vor allem Christenlehre und Religionsunterricht) ist es der Bezirkskatechet. Um die Kirchenmusiker kümmert sich der Kirchenmusikdirektor. Für die Jugendarbeit gibt es den Jugendpfarrer mit einem Mitarbeiterteam. Es gibt eine Stelle für Öffentlichkeitsarbeit und das Evangelische Forum und --- am besten Sie sehen unter "Arbeitsgebiete und Einrichtungen" nach, da finden Sie alles. Und Sie finden in unserem Kirchenbezirksportal die vielen, schönen Kirchgemeinden, in denen es ein reiches Leben zu entdecken gibt.
Und damit auch das alles zusammengehalten wird, gibt es an der Spitze des Kirchenbezirkes den Superintendenten (dieser Zungenbrecher bedeutet nichts anderes als "Draufseher") mit seiner Dienststelle, der Superintendentur.


Es grüßt Sie freundlich
Andreas Conzendorf, Superintendent des Kirchenbezirkes Chemnitz