Arbeitsgebiete und Einrichtungen







Die TelefonSeelsorge ist bundesweit ökumenisch strukturiert. In Chemnitz geschieht sie in Trägerschaft der Stadtmission, also nicht in unmittelbarer Trägerschaft des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes. Sie unterstützt aber dessen seelsorgerliches Anliegen, und es gibt Kontakte zwischen der TelefonSeelsorge und dem Kirchenbezirk. ...........................

TelefonSeelsorge Chemnitz und Umland

Einsamkeit, Krankheit, Angst und Trauer, Beziehungsprobleme oder Schwierigkeiten im sozialen Umfeld, dass sind Probleme, die Menschen bewegen.
Die Telefonseelsorge - ein Beratungs- und Seelsorgeangebot der Evangelischen und Katholischen Kirche ? steht in solchen Situationen zur Verfügung: an jedem Tag im Jahr, rund um die Uhr, anonym, vertraulich und kompetent, ohne Ansehen der Person und ihrer weltanschaulichen und religiösen Orientierung. Die Telefonseelsorge bietet Aufmerksamkeit, menschliche Nähe, Hilfe und Zuwendung.

Kontakt:

Beratungs- und Seelsorge- Telefon (gebührenfrei):

0800-111 0 111 oder 0800-111 0 222

Beratung per Mail oder im Chat über: www.telefonseelsorge.de

In Deutschland arbeiten über 7.000 Menschen ehrenamtlich in der TelefonSeelsorge, die dafür gründlich vorbereitet werden. Nur durch dieses Engagement gelingt es uns, Tag und Nacht für Sie zur Verfügung zu stehen.
In Chemnitz leisten unter dem Dach der Stadtmission zur Zeit 50 Ehrenamtliche diesen nicht leichten Dienst.

Interessenten für einen Ausbildungskurs zur ehrenamtlichen Teledonseelsorgerin / zum ehrenamtlichen Telefonseelsorger melden sich bitte im Büro der Chemnitzer Telefonseelsorge, telefonisch unter 0371/404 64 34 bzw. per Mail an ts[at]stadtmission-chemnitz.de.

Weitere Informationen zur Arbeit der Telefonseelsorge unter:
www.stadtmission-chemnitz.de : Soziale Dienste / Telefonseelsorge
bzw. unter: www.telefonseelsorge.de

Eberhard Dittrich, Leiter der TS Chemnitz und Umland



Hinweis: Für Inhalte sind ausschließlich die Arbeitsgebiete / Einrichtungen selbst verantwortlich.