Arbeitsgebiete und Einrichtungen





Siegfried Petri - Kirchenmusikdirektor In den Kirchgemeinden wird kräftig gesungen und gespielt:
Zur Zeit gibt es 31 Kirchenchöre mit 772 Sängern, 24 Kurrenden mit 427 Kindern und 20 Instrumentalkreise mit 183 Mitgliedern.
Darüber hinaus bereichern 26 Posaunenchöre mit 336 Bläsern das Leben in den Kirchgemeinden.

Alle kommen in der Regel wöchentlich zum Musizieren zusammen und werden von 12 nebenamtlichen C-Kantoren, 9 hauptamtlichen A- und B-Kantoren und vielen Ehrenamtlichen angeleitet.

Das Singen wird in einigen Kindergärten bereits durch musikalische Früherziehung gefördert, Kinder und Erwachsene nehmen an Singwochen und Chorwochenenden teil - gute Gelegenheiten nicht nur intensiv zu proben, sondern auch andere kennen zu lernen und Gemeinschaft zu pflegen.

Die kirchenmusikalischen Gruppen singen und spielen bei den sonntäglichen Gottesdiensten, Abendmusiken und Konzerten. Die Bandbreite reicht von Renaissancemusik bis zum Popsong, von Gospel bis zum Kindermusical, von Kammermusik bis zum Oratorium.

Einen besonderen Schatz stellen die insgesamt 51 Kirchenorgeln im Kirchenbezirk dar. Dazu gehören viele historische Instrumente und Neubauten, die im Gottesdienst und in verschiedensten Orgelkonzertreihen zu hören sind.

Siegfried Petri
Kirchenmusikdirektor

Telefon: +49 (0) 371 444 64 60
E-Mail: siegfried.petri[at]evlks.de




Hinweis: Für Inhalte sind ausschließlich die Arbeitsgebiete / Einrichtungen selbst verantwortlich.